Literaturliste

Hier finden Sie unser gesamtes Angebot aus dem Bereich Literatur

Wo ist der Beweis? Plädoyer für eine evidenzbasierte Medizin

Ausgabe:
1. Auflage

Autor:
Imogen Evans, Hazel Thornton, Iain Chalmers, Paul Glasziou

Verlag:
Hogrefe Verlag

Preis:
24,95 Euro

Verlag:
978-3-456-85245-4

Rezension:

Im vorliegenden Buch wird detaillreich das Konzept der evidenzbasierten Medizin (EbM) beschrieben. Die EbM hat den Anspruch, das weltweit verfügbare medizinische Wissen systematisch auszuwerten und daraus Schlussfolgerungen für das tägliche Handeln in der Medizin abzuleiten. Die Zahl der Beispiele für gravierende Irrtümer in der Medizin ist leider relativ lang. Erst durch gut geplante, „faire Tests“ und Veröffenlichung entsprechender Ergebnisse konnten einige Irrtümer aufgedeckt werden. Eine wichtige Botschaft für Patienten ist sicherlich, dass „neu“ nicht unbedingt gleichzusetzen ist mit „besser“ und „plausibel“ nicht mit „bewiesen“. Ein Problem ist und bleibt aber der Umgang mit der Evidenz bei (sehr) seltenen Erkrankungen. Das im Buch beschriebene „Gesetz der großen Zahl“ stößt hier naturgemäß an seine Grenzen. Ein weiteres Problem ist die ausreichende Finanzierung von „fairen Tests“, die selbstverständlich grundsätzlich mehr als wünschenwert sind. Darauf geben die Autoren keine befriedigende Antwort. Das Buch wurde aus dem Englischen übersetzt (Titel des Originals „Testing Treatments“). Die Autoren verwenden zahlreiche Zitate und Beispiele zur Veranschaulichung der Inhalte. An einigen Stellen würde man sich wünschen, dass der Text mehr auf den deutschsprachigen Raum bezogen wäre. Das Buch richtet sich auch an interessierte Laien. Für das bessere Verständnis von Berichten über Studienergebnisse und deren Einordnung ist das im Buch vermittelte Wissen sicherlich äußerst hilfreich. Ob man als Patient nach dem Lesen des Buches noch dazu geneigt ist, an einer Studie teilzunehmen, steht auf einem anderen Blatt. Studienärzte sollten sich auf jeden Fall auf so manche kritische Rückfrage - einer möglicherweise eher kleinen Patientengruppe - gefasst machen.

Rezensent(in):
Dr. Ulrike Holtkamp, DLH-Geschäftsführerin

Adresse für Bestellungen:
über Buchhandel bestellen


zurück zur Übersicht

E-MailFacebook

Auch interessant

Auch interessant Auch interessant Auch interessant Auch interessant

Kontakt

Step

Text