Literaturliste

Hier finden Sie unser gesamtes Angebot aus dem Bereich Literatur

Keine Angst vor fremden Tränen! Trauernden Freunden und Angehörigen begegnen

Ausgabe:
1. Auflage

Autor:
Chris Paul

Verlag:
Gütersloher Verlagshaus

Preis:
18,00 Euro

Verlag:
978-3-579-07303-3

Rezension:

Das vorliegende Buch widmet sich der Frage, wie wir in unserem Alltag Menschen begegnen können, die einen nahen Angehörigen oder Freund verloren haben. Auch wenn die meisten von uns diese Situation schon einmal erlebt haben, wenn z.B. ein Kollege nach dem Tod eines Angehörigen wieder zur Arbeit kommt, so fühlen sich viele doch unsicher und wissen nicht, wie sie sich dem Betroffenen gegenüber verhalten sollen. Die Autorin bespricht dieses Thema mit großer Offenheit und großem Realismus und hilft dem Leser, sich in die Situation von Trauernden einzudenken und einzufühlen. Darüber hinaus gibt sie konkrete Hinweise für unterschiedliche Situationen, informiert über Gebräuche und Erwartungen und berücksichtigt dabei auch, dass die individuellen Wünsche der Betroffenen möglicherweise von gesellschaftlichen Traditionen abweichen können. Auch kulturelle Einstellungen und religiöse Überzeugungen können eine Rolle dabei spielen, wie sich Menschen in Trauersituationen verhalten und was für sie wichtig ist. Interessant und hilfreich ist, dass die Autorin auch von manchen Dingen abrät, wie z.B. von Floskeln und übergriffigen oder belehrenden Aussagen, die einen Trauernden möglicherweise eher verletzen oder schwächen. Ihre Ratschläge basieren auf langjähriger Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Trauernden und machen daher einen glaubwürdigen und bodenständigen Eindruck. Auch wenn sicher nicht jeder Hinweis für jede Person passt, so erhält man als Leser doch eine komplexe Beschreibung der Situation, in welcher trauernde Menschen sich befinden und gewinnt durch die nüchterne Beschäftigung mit dem Thema Trauer mehr Sicherheit. Es kann insofern auch für den unbefangenen Leser befreiend sein, sich diesem häufig eher gemiedenen Thema einige Stunden zu widmen und sich dabei auf die praktischen Aspekte des Trauerprozesses zu konzentrieren. Es zeigt sich beim Lesen des Buches aber auch, welche große Rolle die kleinen praktischen Dinge im alltäglichen Leben eines Menschen spielen, der eine wichtige Bezugsperson verloren hat. So wird beispielsweise erläutert, wie wichtig und stabilisierend es für trauernde Kinder ist, dass sie einen normalen Alltag haben können und wissen, dass bestimmte vertraute Dinge weiter fortbestehen. Das Thema des Buches ist traurig, aber durch die Selbstverständlichkeit, mit der die Autorin die Fragen beantwortet, die wir uns vielleicht zum Umgang mit trauernden Menschen oder zur Trauer selbst stellen, bekommt es einen sachlicheren und alltäglicheren Ton als wir es gewohnt sind. Die von der Autorin vorgestellten Fallbeispiele veranschaulichen ihre Überlegungen zu dem Thema. Das Buch wird abgerundet durch Literaturhinweise und Internetadressen zum Weiterlesen.

Rezensent(in):
Rezensentin: Antje Schütter, DLH-Patientenbeistand

Adresse für Bestellungen:
über Buchhandel bestellen


zurück zur Übersicht

E-MailFacebook

Auch interessant

Auch interessant Auch interessant Auch interessant Auch interessant

Kontakt

Step

Text