Literaturliste

Hier finden Sie unser gesamtes Angebot aus dem Bereich Literatur

Gesund ohne Pillen - Was kann die Alternativmedizin

Ausgabe:
1. Auflage

Autor:
Singh Simon, Ernst Edzard

Verlag:
Carl Hanser Verlag

Preis:
21,50

Verlag:
978-3-4462-3301-0

Rezension:

Singh, Wissenschaftsautor, und Ernst, Professor für Alternativmedizin, geht es um Wahrheitsfindung. Die Autoren begleiten uns im ersten Kapitel zu den Anfängen wissenschaftlicher Folgerung und Begründung. Man erfährt z.B. wie es zur Erkenntnis kam, daß Seeleute, die mit Zitrusfrüchten versorgt waren, nicht an der Krankheit Skorbut leiden mussten. Heute weiß man, daß es ein Vitamin C-Mangel war, der die Krankheit auslöste. Der Marinearzt James Lind hat wohl 1746, nach Meinung der Autoren, „die erste kontrollierte Studie der Geschichte“ durchgeführt. Exakt recherchiert, wird an Beispielen von der seit der Antike häufig eingesetzten Aderlasstherapie erzählt. An ihr haben etablierte Mediziner, trotz vieler ernstzunehmender Kritiker, lange festgehalten. In den folgenden Kapiteln werden Metaanalysen beschrieben, um den Nutzen von Akupunktur, Homöopathie, Chiropraktik und pflanzlicher Medizin zu belegen. Bemerkenswert ist hier, daß Ernst, als praktizierender Homöopath, Studien und Analysen machte, um seine Überzeugung beweisen zu können, am Ende aber das Gegenteil als Wahrheit akzeptieren musste und diese nun, auch in Form dieses Buches, verbreitet. Hilfreich ist dieses Buch für Patienten, die „wahrhaftig“ wissen wollen, ob und wie heilende Wirkung durch die verschiedenen alternativen Verfahren zu erwarten ist. Auch lernt man zu verstehen, wie der Patient in Studien eingebunden ist, was Kriterien für gute Studien sind und vieles andere, was eine Rolle spielt, um erhobene Daten sinnvoll bewerten zu können. Im Anhang werden 36 weitere alternative Therapien von A-Z bewertet. Das Buch kann helfen, nutzlose oder gar schädliche Therapien zu erkennen und sich vor der Vermarktung von Maßnahmen, die falsche Hoffnungen wecken, zu schützen. Dabei ist es unterhaltsam geschrieben und geeignet, in der Selbsthilfegruppen–Bücherkiste zum Lesen angeboten zu werden.

Rezensent(in):
Maria Richter, Selbsthilfegruppe für Menschen mit Leukämien, Lymphomen und anderen Bluterkrankungen sowie deren Angehörige und Hinterbliebene, Lindau

Adresse für Bestellungen:
über Buchhandel bestellen


zurück zur Übersicht

E-MailFacebook

Auch interessant

Auch interessant Auch interessant Auch interessant Auch interessant

Kontakt

Step

Text