Hinweis

Wir stellen dieses nichtmoderierte Forum Betroffenen und Angehörigen zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Die Lebhaftigkeit des Austausches hängt also alleine von den Teilnehmern ab. Wer fachspezifische Fragen zeitnah beantwortet haben möchte, kann sich über das Kontaktformular direkt an die Geschäftsstelle wenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie als nicht registrierte Nutzer die Forenbeiträge zwar lesen können, Schreibrechte allerdings erst nach Registrierung erhalten.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Sie möchten sich registrieren


Forum » Krankheitsbilder » Hochmaligne (aggressive) Lymphome
Thema ohne neue Antworten

Totale Verzweiflung!!!


Autor Nachricht
Verfasst am: 18. 12. 2010 [19:20]
Micha
Küsters
Themenersteller
Dabei seit: 18.12.2010
Beiträge: 1
Hallo Ihr Lieben!

Vor 3 Tagen hat der Mann meines Lebens die Diagnose hochmalignes Non Hodgkin bekommen. Seit Donnerstag wird er nun im Krankenhaus quasi auf links gekrempelt um das Stadium und die Ausweitung des fiesen Dreckschweins feststellen zu können!

Mein Freund (Svenm 36!!!) geht zumindest äußerlich sehr gefasst mit dem Thema um! Ich hingegen liege praktisch seit der Diagnose am Boden. Wo andere nah am Wasser gebaut habe, habe ich mitten ins Wasser gebaut!

Sven geht es meistens erst gegen Abend schlechter, er bekommt dann ständig Hustenanfälle, die ihm höllisch weh tun. Der gefundene Tumor liegt an Zwerchfell und Lunge und ist wohl schon so gr0ß wie eine Orange. Andere Symptome hat er bisher nicht und laut Ultraschall sind alle anderen Lymphknoten unauffällig. Eine Chemo wird auf jeden Fall statt finden, so der Oberarzt!

Wir haben zwar viele Freunde, die uns beistehen, aber ich habe das Gefühl, dass ich mich mit Menschen austauschen kann, die ihre Erfahrungen mit dem Thema haben!

Es tut mir so weh, ihn leiden zu sehen und ich habe unfassbare Angst, dass die Sau sich schon zu weit verbreitet hat, dass man ihm nicht helfen kann! Allerdings wurde ihm bereits gesagt, dass es sich um eine frühzeitige Erkennung handeln würde!

Aber auch die Chemo macht mir verdammte Angst,, man hört ja nur das Schlimmste über die Nebenwirkungen! .......

Was soll ich nur machen? Muss weiter arbeiten, der Haushalt, der Kater, die vielen Ängste... und ich kann ihm nicht helfen...

Micha
Verfasst am: 18. 12. 2010 [22:12]
karwendelchristl
**
Dabei seit: 10.02.2008
Beiträge: 90
Hallo Micha !

Es tut immer wieder weh, von einem Neuerkrankten zu lesen !
Ich kann die Ängste, die Sorgen und auch die Wut und die Ohnmacht, die man empfindet, sehr gut verstehen.
Vor ca. 3 Jahren musste ich mich auch einer ähnlichen Diagnose stellen : niedrig malignes Non Hodgkin Lymphom, ebenfalls mit einem faustgroßen Lymphom im Bauchraum. Ich hatte keinerlei Anzeichen oder Symptome bemerkt!

Ich möchte Dir und Deinem Freund hiermit Mut machen. Die Aussicht, durch eine Chemotherapie das hoch maligne/agressive Non Hodgkin Lymphom vollständig zu heilen, ist sehr sehr gut (besser als bei einem niedrig malignem Lymphom).
Die Nebenwirkungen der heutigen Chemotherapie kann man in den Griff bekommen. Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen kann ich sagen, dass sie gut zu bewältigen ist. Müdigkeit und Schwäche, Verstopfung, Magenbeschwerden, Stimmungsschwankungen, das waren "meine" Nebenwirkungen. Klar, man verliert alle Haare, damit muss man sich abfinden (sie wachsen nach ca. 4 Wochen ab Beendigung der Chemotherapie wieder!).

Wichtig ist, bei auftretenden Beschwerden immer die Ärzte um Rat zu fragen. Es gibt heute gegen fast alle Nebenwirkungen Medikamente.

Ich drücke Euch die Daumen, dass alles gut wird ! Informiert Euch über die Krankheit,besprecht alles miteinander und geht offen damit um. Das hat mir und meiner Familie sehr geholfen!

Herzliche Grüße
Christine




[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.2010 um 22:18.]
Verfasst am: 18. 01. 2011 [13:35]
lindau
**
Dabei seit: 22.01.2007
Beiträge: 94
Liebe Micha,
ich bin zwar einen Monat später dran, möchte Dir aber neben dem von Christel noch empfehlen, bei der DLH oder Deutschen Krebshilfe die Broschüre"Hilfe für Angehörige" zu bestellen, oder auch insgesamt Dich beraten zu lassen, was es hier noch an Infomaterialien gibt für Deinen Partner und Dich: 022833889200
So ein Telephonat mit den DLH-Leuten tut immer gut.
Lieben Gruß,
Maria




Foren für weitere Krankheitsbilder

Foren für weitere Krankheitsbilder werden in Kooperation mit anderen Seitenbetreibern angeboten.

Um ein Forum für ihr Krankheitsbild zu finden, wählen Sie unter dem Menüpunkt "Krankheitsbilder" Ihre Diagnose und dann den Untermenüpunkt "Forum" aus.


Nutzungsbedingungen

Zur Teilnahme an unseren Foren beachten Sie bitte unsere Teilnahmebedingungen, die "Rechtlichen Hinweise" im Impressum und die Einhaltung der Netikette.

Wenn Sie Fragen zum Forum haben, empfehlen wie Ihnen unsere "Hilfe zu den Foren".