28.02.2020
Sie befinden sich hier: Diskussionsforen 

Hinweis

Wir stellen dieses nichtmoderierte Forum Betroffenen und Angehörigen zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Die Lebhaftigkeit des Austausches hängt also alleine von den Teilnehmern ab. Wer fachspezifische Fragen zeitnah beantwortet haben möchte, kann sich über das Kontaktformular direkt an die Geschäftsstelle wenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie als nicht registrierte Nutzer die Forenbeiträge zwar lesen können, Schreibrechte allerdings erst nach Registrierung erhalten.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Sie möchten sich registrieren


Thema ohne neue Antworten

Neuer Zyklus R+B


Autor Nachricht
Verfasst am: 14. 10. 2019 [22:35]
Hartmut41
Themenersteller
Dabei seit: 20.03.2015
Beiträge: 7
Hallo zusammen,
bei meiner Frau beginnt nun am 22.10 ein neuer Zyklus mit Rituximab+Bendamustin. Es gibt die Meinung, daß bei einem 2. Zyklus die positive Wirkung nicht mehr solange anhält. Weiß jemand etwas dazu?
Der bisherige Verlauf ist unter Hartmut41 vom Juli beschrieben.
Sie entschied sich für diese Variante, weil sie diese Kombination schon kennt und vor 5 Jahren gut vertragen hatte, zumindestens bis eine Gürtelrose auftrat.
Die Vorstellung einer täglichen Tabletteneinnahme ist ihr nicht "sympathisch". Laut unserem DLH Infoblatt zu MW hätte die Einnahme von Ibrutinib (Imbruvica) zusammen mit Rituximab Vorteile!?
Um das Auftreten einer Gürtelrose zu vermeiden, soll sie jetzt zusätzlich Cotrim forte und Acic200 für die Verringerung der Infektanfälligkeit nehmen. Bei uns ist der Impfstoff Shingrix weiterhin nur selten zu bekommen!
Anfang September bekam sie 2 Blutkonserven die sie sehr stärkten. Vorher war Hämoglobin auf 7.8 gesunken, neben einigen anderen Werten.
Wir waren dann noch bei den Kranichen an der Ostsee, wobei sie die Radfahrten halbwegs gut vertrug.
Nun ist ist sie nochmals wandern, aber schon öfters müde und bei Steigungen kurzatmig.
Euch alles Gute
Hartmut41
Verfasst am: 15. 10. 2019 [16:46]
H.T.B
Dabei seit: 19.09.2019
Beiträge: 2
Hallo,das selbe habe ich jetzt nach 8 Jahren, habe jetzt den 2 ten Zyklus bekommen. Denn ersten noch über die Vene jetzt diesen über den Port denn ich vorige Woche bekommen habe. Fühle mich seit der 2 ten chemo gut.Kommen noch 4 Zyklen. Habe zwar noch ein wenig Zwicken von dem Port aus aber das ist eine feine Sache.Bin auch Ko nach der Chemo aber ruhe bringt Viel.
Verfasst am: 29. 10. 2019 [20:08]
Hannah
Dabei seit: 04.03.2019
Beiträge: 14
Hallo Hartmut und H.T.B.
Es überrascht mich, dass im Fall von Deiner Frau Hartmut und bei HTB zum zweiten Mal die Chemo mit Rituximab wiederholt wird. Ich hoffe zwar, dass ich nach der im Februar abgeschlossenen Erstbehandlung einige Jahre „Ruhe“ haben werde, aber mein Arzt hat als Zweitbehandlung eindeutig Ibrutinib und ähnliche Medikamente in Tablettenform genannt. . Auch habe ich im internationalen Forum www.iwmf.com verschiedene langjährige Erfolgsstorys zur Behandlung mit Ibrutinib gelesen. Andererseits ist es gut zu wissen, dass es auch für die Zweitbehandlung Alternativen gibt. Jedenfalls wünsche ich ganz herzlich den beiden Betroffenen eine problemlose und erfolgreiche Behandlung.
Viele guten Gedanken und liebe Grüsse. Hannah




Foren für weitere Krankheitsbilder

Foren für weitere Krankheitsbilder werden in Kooperation mit anderen Seitenbetreibern angeboten.

Um ein Forum für ihr Krankheitsbild zu finden, wählen Sie unter dem Menüpunkt "Krankheitsbilder" Ihre Diagnose und dann den Untermenüpunkt "Forum" aus.


Nutzungsbedingungen

Zur Teilnahme an unseren Foren beachten Sie bitte unsere Teilnahmebedingungen, die "Rechtlichen Hinweise" im Impressum und die Einhaltung der Netikette.

Wenn Sie Fragen zum Forum haben, empfehlen wie Ihnen unsere "Hilfe zu den Foren".