25.02.2020
Sie befinden sich hier: Diskussionsforen 

Hinweis

Wir stellen dieses nichtmoderierte Forum Betroffenen und Angehörigen zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Die Lebhaftigkeit des Austausches hängt also alleine von den Teilnehmern ab. Wer fachspezifische Fragen zeitnah beantwortet haben möchte, kann sich über das Kontaktformular direkt an die Geschäftsstelle wenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie als nicht registrierte Nutzer die Forenbeiträge zwar lesen können, Schreibrechte allerdings erst nach Registrierung erhalten.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Sie möchten sich registrieren


Thema ohne neue Antworten

Chemotherapie hat begonnen


Autor Nachricht
Verfasst am: 02. 04. 2014 [17:35]
supporter
*
Themenersteller
Dabei seit: 29.08.2013
Beiträge: 34
Meine Hoffnung lange ohne Chemotherapie auszukommen hat sich leider nicht erfüllt .Nachdem mein HB Wert immer niedriger wurde und der IGM nach oben eilte , hat die Ärztin nun mit der Therapie begonnen .Sie setzt sich zusammen aus mehreren Bestandteilen ( Tabletten ,Infusion , Injektion ) . Ich habe mich dabei entschlossen an einer Studie teilzunehmen .Im Monat habe ich drei Termine , der erste ist der happigste ,weil da alles gegeben wird. Die Tabletten ,die ich nehmen muss , haben drei Tage lang mich voll fertig gemacht ,dananch wurde es zusehends besser.Der Ärztin schilderte ich meine Übelkeit,Magenschgmerzen ,kaum Appetit .Sie hat mir jetzt ein Mittel verschrieben ,was dann helfen soll ,all das besser zu vertargen .Die Spritzen vertrage ich gut ,ebenso die Infusion,jetzt habe ich praktisch zwei Wochen Pause, dann kommt die nächste Etappe .Ich nutze die Zeit und gehe viel raus ,Nordic Walking , Radfahren , ruhen und gute und schöne Dinge machen .Es hat keinen Wert zu lamentieren .Die Arbeit lass ich jetzt bis zum letzten Termin ruhen ( glücklicherweise bin ich im öffentlichenm Dienst ,muss man auch mal sagen ) ,so dass hier erstmal keine Probleme zu erwarten sind.Ich hatte vorher sehr große Angst und bekam Heulanfälle , jetzt sieht alles viel besser aus . Gruß an alle Waldenstroemer supporter
Verfasst am: 09. 04. 2014 [19:27]
Gelöschter Benutzer Hallo Supporter,
ich drücke dir ganz fest die Daumen auf dass alles Gut wird für viele Jahre. Die Behandlungsmethoden sind nun ja auch schon viel besser geworden und deine positive Einstellung ist sicher hilfreich

Annemarie
Verfasst am: 10. 04. 2014 [14:52]
supporter
*
Themenersteller
Dabei seit: 29.08.2013
Beiträge: 34
Vielen Dank für die guten Wünsche .Ich bleibe optimistisch gespannt ,was ab August / September dann geht .Im Moment jedenfalls habe ich eher das Gefühl richtig gesund zu sein .
Gruß supporter




Foren für weitere Krankheitsbilder

Foren für weitere Krankheitsbilder werden in Kooperation mit anderen Seitenbetreibern angeboten.

Um ein Forum für ihr Krankheitsbild zu finden, wählen Sie unter dem Menüpunkt "Krankheitsbilder" Ihre Diagnose und dann den Untermenüpunkt "Forum" aus.


Nutzungsbedingungen

Zur Teilnahme an unseren Foren beachten Sie bitte unsere Teilnahmebedingungen, die "Rechtlichen Hinweise" im Impressum und die Einhaltung der Netikette.

Wenn Sie Fragen zum Forum haben, empfehlen wie Ihnen unsere "Hilfe zu den Foren".