22.11.2019
Sie befinden sich hier: Diskussionsforen 

Hinweis

Wir stellen dieses nichtmoderierte Forum Betroffenen und Angehörigen zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Die Lebhaftigkeit des Austausches hängt also alleine von den Teilnehmern ab. Wer fachspezifische Fragen zeitnah beantwortet haben möchte, kann sich über das Kontaktformular direkt an die Geschäftsstelle wenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie als nicht registrierte Nutzer die Forenbeiträge zwar lesen können, Schreibrechte allerdings erst nach Registrierung erhalten.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Sie möchten sich registrieren


Thema ohne neue Antworten

ASS100 und Marcumar


Autor Nachricht
Verfasst am: 12. 04. 2011 [15:37]
lindau
**
Themenersteller
Dabei seit: 22.01.2007
Beiträge: 97
ASS100 ist ein häüfig verordnetes Medikament in unseren Kreisen.
Es soll den Blutfluß verbessern und Mikroembolien vermeiden helfen. Durch diese verbesserte Durchblutung erhofft man sich auch eine Verzögerung / Vermeidung der Entstehung von Polyneurpathien und ihren Beschwerden.
Ein Patient mit PV muß neuerdings Marcumar einnehmen, wegen cardialer Probleme (Tachycardien). Er hat seither vom Cardiologen ASS 100 strikt abgesetzt bekommen. Das ist soweit logisch.
Dennoch geht es dem Patienten besser, wenn er bei Beschwerden an den Fußsohlen und Fingerspitzen ASS 100 zusätzlich einnimmt.
Dieses bisher mit schlechtem Gewissen und heimlich.
Jetzt habe ich in der Hämatologischen Ambulanz der Uniklinik Ulm gesagt bekommen:
Es ist durchaus möglich, daß ASS 100 in der Durchblutung der kleinsten Blutgefäße etwas kann was die Markcumareinnahme allein nicht erreicht. Marcumar ist dennoch für die Probleme am Herz notwendig.
Nimmt man also Beides geht es einem besser, nur das Blutungsrisiko steigt. Darum soll man dann vorsorglich den Magensäurehemmer Pantoprazol einnehmen um Magenblutungen vorzubeugen und auf einen niederen Blutdruck achten um Hirnblutungen zu vermeiden.

Nutzen Risiko Abwägung nennt man das!

Grüßle,
Maria
Verfasst am: 23. 07. 2011 [15:35]
lindau
**
Themenersteller
Dabei seit: 22.01.2007
Beiträge: 97
Hallo, zum Thema ASS 100,
Seit ungefähr 10 Monaten nehme auch ich ASS 100 ein, um die beginnende Polyneuropathie an den Zehen zu verzögern. Besserung gab es bisher keine, aber auch keine Verschlechterung, was in dieser kurzen Zeit noch nicht viel heißt.
Eins weiß ich aber sicher, daß ASS protect den Magen wirklich weniger belastet und inzwischen auch nicht mehr teurer sein muß.
Bei ratiopharm war der Preis neulich in der Apotheke vollständig gleich.
Grüßle,
Maria




Foren für weitere Krankheitsbilder

Foren für weitere Krankheitsbilder werden in Kooperation mit anderen Seitenbetreibern angeboten.

Um ein Forum für ihr Krankheitsbild zu finden, wählen Sie unter dem Menüpunkt "Krankheitsbilder" Ihre Diagnose und dann den Untermenüpunkt "Forum" aus.


Nutzungsbedingungen

Zur Teilnahme an unseren Foren beachten Sie bitte unsere Teilnahmebedingungen, die "Rechtlichen Hinweise" im Impressum und die Einhaltung der Netikette.

Wenn Sie Fragen zum Forum haben, empfehlen wie Ihnen unsere "Hilfe zu den Foren".