19.01.2020
Sie befinden sich hier: Diskussionsforen 

Hinweis

Wir stellen dieses nichtmoderierte Forum Betroffenen und Angehörigen zum Erfahrungsaustausch zur Verfügung. Die Lebhaftigkeit des Austausches hängt also alleine von den Teilnehmern ab. Wer fachspezifische Fragen zeitnah beantwortet haben möchte, kann sich über das Kontaktformular direkt an die Geschäftsstelle wenden.

Bitte beachten Sie, dass Sie als nicht registrierte Nutzer die Forenbeiträge zwar lesen können, Schreibrechte allerdings erst nach Registrierung erhalten.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Sie möchten sich registrieren


Thema ohne neue Antworten

ich war betroffen


Autor Nachricht
Verfasst am: 13. 01. 2011 [18:09]
Gelöschter Benutzer Guten Tag

Mein Name ist Kalle ....eigentlich Karl Heinz und ich bin neu hier in diesem Forum. Ich habe das non Hodgkin Lymphom und alles was damit zusammenhängt bereits hinter mir und auch eine onkologische reha gemacht. Es war eine sehr harte Zeit während ich erkrankt war ...doch jetzt: ich bin auf dem Wege der Besserung , habe zwar noch einige Nachwirkungen zu ertragen aber so im großen und Ganzen scheints wohl wieder bergauf zu gehen.

Ich habe mit den Verlauf meiner Krankheit dokumentiert und mit eigenen Worten veröffentlicht ......also ohne groß medizinische Fachbegriffe zu verwenden (die kennen ja wahrscheinlich alle Betroffenen) und ich möchte hier in diesem Forum die Adresse vorstellen. Sie geht:

http://www.kaheti.de

Meine Dokumentation soll anderen Betroffenen zeigen das es auch trotz solch extrem schwieriger Phasen wieder bergauf gehen kann.

netten Gruß

Karl Heinz
Verfasst am: 20. 02. 2011 [09:13]
Gelöschter Benutzer Hallo Karl Heinz,
ich habe mir deine Homepage einmal angesehen.Sehr gut!
Mein Lebensgefährte ist an dieser Krankheit erkrankt, und da interessiert mich natürlich alles,was mit dieser Krankheit zu tun hat.
NON HOTGKIN niedrigmaligne Lymphome Stadium IV/A! Bauchraum,Achselhöhlen und Hals,sowie auch sein Knochenmark sind befallen.Ein Knoten wurde ihm entfernt,das Knochenmark punktiert.
Es war eine Zufallsdiagnose als er im Oktober 2010 stationär im Krankenhaus wegen der Amputation aufgenommen wurde. Was für ein Schock!
Er ist im Moment in einer sehr starken Depressionsphase und ich habe alle Mühe ihn täglich auf zu bauen.
Aus deinen Berichten habe ich viel heraus gelesen wie wichtig das Verhalten des gesunden Partners ist,damit der Optimismus und die Einstellung zu dieser Diagnose nicht verloren geht.
Leider kann bei ihm noch keine Chemotherapie begonnen werden.Ihm wurde im Oktober 2010 ein Zeh amputiert und die Wunde ist noch nicht vollständig zu geheilt.Die Infektionsgefahr ist zu groß und gefährlich.
Er ist 63Jahre und die Zellteilung geht in diesem Alter langsamer voran als bei jüngeren Patienten (sagt der Arzt!)
Wollen wir hoffen, daß uns die Zeit nicht zum Verhängnis wird!
Der nächste Termin ist im Mai.
Herzliche Grüße aus dem schönen Badenwürttemberg von,
Helga




Foren für weitere Krankheitsbilder

Foren für weitere Krankheitsbilder werden in Kooperation mit anderen Seitenbetreibern angeboten.

Um ein Forum für ihr Krankheitsbild zu finden, wählen Sie unter dem Menüpunkt "Krankheitsbilder" Ihre Diagnose und dann den Untermenüpunkt "Forum" aus.


Nutzungsbedingungen

Zur Teilnahme an unseren Foren beachten Sie bitte unsere Teilnahmebedingungen, die "Rechtlichen Hinweise" im Impressum und die Einhaltung der Netikette.

Wenn Sie Fragen zum Forum haben, empfehlen wie Ihnen unsere "Hilfe zu den Foren".